Donnerstag, 9. Juni 2016

Zehnerübergang

Der liebe Zehnerübergang macht nicht nur den Kindern Kopfzerbrechen, sondern auch mir...ist er jedoch geschafft muss er auch immer wieder auf verschiedenste Weise geübt werden.
Zurzeit am liebsten mit dem Kartenspiel "Lobo 77" das der eine oder andere unter euch sicher kennt. Für mich war es absolut neu und ich bin begeistert (auch mein "Mathe-ist-doof-Nachwuchs" hat ohne Murren mehrere Runden mit mir zur Probe gespielt und dabei gerechnet).

Ist der 100er Raum in Bezug auf den Stellenwert gesichert und die Hürde der Zehnerüber- und -unterschreitung geschafft, dann kann dieses Spiel zum Einsatz kommen.

Grundidee: jeder hat 5 Handkarten die er abwechselnd mit seinen Mitspielern ablegt, dabei werden die abgelegten Kartenwerte jeweils zu den auf dem Ablagestapel liegenden addiert (das ergibt meist Rechnungen wie 43+6 oder 28+7), ganz selten wird auch subtrahiert (ausschließlich -10). Verloren hat derjenige, der beim Ablegen seiner Karte 77 oder mehr als 77 als Ergebnis hat. Extrakarten z.Bsp. Richtungswechsel oder doppelte Kartenablage gibt es zusätzlich.




Ich habe mir die Reiseedition gegönnt, Kartonschachteln werden nach einiger Zeit ziemlich abgegriffen...die Kunststoffverpackung der Reiseedition finde ich da besser.

Liebe Grüße
Christine



1 Kommentar:

  1. Danke für den Tipp! Ich habs auf meine Wunschliste gesetzt. ��
    LG Anne

    AntwortenLöschen