Donnerstag, 19. Mai 2016

Kartenspiele

Zwei weitere Spiele zum Trainieren der Aufgaben im ZR 10 (auch darüber hinaus) stelle ich euch heute vor:

Karten raus

Material:
  • Zahlenkarten von 1-10 (am besten aus einem Ligretto oder ähnlichem Kartenspiel); jeder Spieler bekommt ein Kartenpäckchen einer Farbe
  • 3 Würfel - (einer davon hat nur die Punkte oder Ziffern von 1-4)
Ablauf
  • jeder Mitspieler ordnet seine Karten vor sich - Stapel mit 1er, 2er,....bilden
  • nun wird abwechselnd mit 3 Würfeln gewürfelt - die Augen der beiden 1-6er Würfel werden addiert;
  • es gilt nun diese Summe aus den eigenen Karten zu bilden, wieviel Karten man verwenden darf, sagt einem der 3.Würfel mit den Ziffern / Augen 1-4
  • die verwendeten Karten werden weggelegt
  • Ziel ist es, so schnell wie möglich alle seine Kartenstapel vor sich loszuwerden


Ergänze mehr!

Material:
  • für jeden Mitspieler ein Kartenset aus Ligretto
Ablauf
  • beide Spieler legen ihre Karten gemischt als Päckchen vor sich ab
  • gleichzeitig decken nun beide ihre oberste Karte auf und nennen die Ergänzung auf 10
  • wer mehr ergänzt, bekommt beide Karten


10 gewinnt

Material:
Ablauf:
  • alle Karten als Stapel in die Mitte
  • abwechselnd wird nun die oberste Karte vom Stapel genommen und die Rechnung gelöst
  • die richtig gelösten Karten darf der Spieler behalten und legt sie vor sich auf - aufsteigend je nach Größe des Ergebnisses
  • Karten mit den selben Ergebnissen werden aufeinander abgelegt
  • wer zuerst 10 Karten vor sich liegen hat, ist Sieger
An diesem Spiel schätze ich sehr, dass nicht nur die Rechnungen automatisiert werden, sondern dass die Kinder auch die Zahlen der Größe nach ordnen müssen.

Die hier dargestellten Additionskarten habe ich selbstgemacht - man kann sie aber auch fix und fertig kaufen, z. Bsp. hier oder hier.  Was mich jedoch an diesen gekauften Flash Cards stört, ist die Schreibweise.

lg
Christine


Dienstag, 17. Mai 2016

Einfache Würfelspiele

Zwischendurch mache ich gerne einfache Würfelspiele - würfeln, ziehen, rechnen. Kein langes Erklären der Spielregeln, Material ist eigentlich immer gleich gefunden und im Durchschnitt werden doch so um die 10 Rechnungen gerechnet (einerseits vom Kind selbst und wenn das Kind meine Rechnung kontrolliert).
Dies mag auf den ersten Blick wenig erscheinen, für meine Therapiekinder sind diese 10 Rechnungen am Stück aber mehr als ausreichend.



Ich erstelle die Spielfelder gern mit Fabians Worksheet Crafter.

2 dieser Spiele könnt ihr euch hier holen

Würfelspiel ganze Z minus ganze Z
Würfelspiel ganze Z plus ganze Z

lg christine

Montag, 16. Mai 2016

Die Sache mit den Sachaufgaben

Sachaufgaben sind ja so eine Sache....viele Kinder haben hier wirklich Probleme zu verstehen worum es eigentlich geht. Oft sehen mich die Kinder mit großen Augen an und haben wirklich keine Ahnung was zu tun ist.
Ich bin seit einigen Jahre dazu übergangen, Sachaufgaben ohne Frage zu präsentieren. Die Frage soll von den Kinder selber formuliert werden. Interessant dabei ist, dass die Kinder recht kreativ darin sind, mögliche Fragen und somit Rechnungen zu finden.


Gerne arbeite ich hier mit den Schmunzelrechnungen aus dem Kohl Verlag. Ich habe die Aufgaben alle auf A6 Karteikarten geklebt (hinten drauf ist die Lösung) - spart Kopien, eignet sich zur Partnerarbeit oder als Stundeneinstieg.
Ich verwende diese "Kartei" auch gern als Starter mit meine Therapiekindern - einfache Kopfrechenaufgaben als "warm-up".




Bei mir hat jede Schulstufe eine andere Farbe - zurzeit arbeite ich in der Therapie mit den Aufgaben aus der 1.Stufe.

lg
Christine


Anm: Material selbst gekauft und nicht gesponsert ;O)